Zurück zu Bukumatula 1999

Bukumatula 2/99

Publikationen von bzw. über Wilhelm Reichs Leben und Schaffen

Zum Thema „Bücher“
Wolfram Ratz:

1959 wurde Mary Higgins, eine ehemalige Patientin von Chester Raphael, die Reich zwar nicht persönlich gekannt hat, an seiner Arbeit aber großes Interesse hatte, von Eva Reich zur Nachlassverwalterin eingesetzt. Higgins stellte dem Treuhandfonds auch einen größeren Geldbetrag zur Verfügung, um Orgonon in einen besseren Zustand zu bringen, da es nach Reichs Tod (1957) zu verfallen begann. Die Treuhänderschaft von Higgins blieb nicht ohne Widerspruch.

Reich hatte in seinem Testament festgehalten, dass die Originale seiner Arbeit fünfzig Jahre lang, also bis zum Jahr 2007, so zu verwahren wären, dass sie inhaltlich nicht verfälscht werden könnten. Higgins interpretierte das Testament so, dass Reichs Schriften – es handelt sich dabei vorwiegend um seine späteren Arbeiten – bis dahin überhaupt nicht zugänglich gemacht werden sollten, was zur Mystifizierung Reichs sicherlich beigetragen hat.

Eine gerichtliche Anfechtung durch Eva Reich blieb erfolglos. 1968 erschien dennoch die erste Publikation aus dem Nachlass – das Protokoll eines Interviews des Psychoanalytikers Kurt R. Eissler mit Reich („Reich speaks of Freud“). Und nach vielen weiteren Jahren erfolgte offenbar ein Wandel der editorialen Politik der Treuhänderin, der 1997 auch im deutschsprachigen Raum seinen vorläufigen Höhepunkt fand.

Aus Anlass der Wiederkehr des einhundertsten Geburtstags von Wilhelm Reich haben sich etliche Verlage, vornehmlich der Verlag Zweitausendeins, zur Publikation von bisher unveröffentlichten bzw. seit längerer Zeit vergriffenen Titeln entschlossen. Fast das gesamte Werk Wilhelm Reichs, einschließlich der späten Schriften, ist damit in deutscher Sprache, auch teilweise mit kritischen Kommentaren, intensive Forschungs- und langjährige Vortrags- und Publikationstätigkeit (Emotion) einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Viele der experimentellen Untersuchungen Reichs sind auf den Gebieten der Biogenese, der Orgonphysik und der meteorologischen Beeinflussung nachvollzogen worden – zum Teil mit widersprüchlichen, zu Konflikten Anlass gebenden Interpretationen der Ergebnisse. Trotz unterschiedlicher Auffassungen – und vielleicht gerade deshalb – haben Heiko Lassek, Bernd Senf, Heike Buhl, Arnim Bechmann & Co. eine ungewöhnlich kreative Gemeinschaft gelebt – die, so hoffe ich – auch wenn Heiko Lassek bei der nächsten Generalversammlung der Wilhelm Reich Gesellschaft im Dezember d.J. seine Funktion als Vorsitzender zurücklegen wird -, auch in Zukunft bestehen bleiben wird.

Trotz aller Publikationsaktivitäten sind bedeutende Werke wie Reichs „Äther, Gott und Teufel“, „Sexualität und Angst“, oder Eisslers „Reich über Freud“, Reichs Briefwechsel mit A.S. Neill („Briefe einer Freundschaft“), die Reich-Biographie von Ilse Ollendorf-Reich, oder das Buch von Ola Raknes „Wilhelm Reich und die Orgonomie“, derzeit vergriffen.

Vor der Auflistung der derzeit über den Buchhandel erhältlichen deutschsprachigen Publikationen von und über Wilhelm Reich möchte ich noch darauf hinweisen:

  • dass aufgrund eines testamentarischen Beschlusses der endgültige Nachlass Wilhelm Reichs erst im Jahr 2007 veröffentlicht werden wird,
  • dass Eva Reich 1974 auch etlichen europäischen Universtätsbibliotheken Mikrofilmrollen über das gesamte, bisher bekannte Werk Wilhelm Reichs zur Verfügung gestellt hat (an der Wiener Universitätsbibliothek im Sonderleseraum unter der Signaturnummer M72 einsehbar),
  • dass Bücher in englischer Sprache von bzw. über Wilhelm Reich in „Books in Print“ in einschlägigen Buchhandlungen einsehbar und bestellbar sind,
  • bzw. über The Wilhelm Reich Museum Bookstore beziehbar sind. Adresse: Orgonon, PO Box 687, Rangely, Maine 04970
  • Tel.: 001/207/8643443, Fax: 001/207/8642007.- Und weiters:
  • dass eine (mir persönlich nicht bekannte) Bibliographie „Deutschsprachige Literatur zur Körperpsychotherapie“ von Ulfried Geutler existiert (Vlg. Simon+Leutner, 1998),
  • und dass es in Hamburg ein Archiv für Körperpsychotherapie gibt, dessen Schwerpunkt in einer Sammlung von Materialien in der Tradition von Wilhelm Reich liegt (siehe Anhang).

Die Zusammenstellung von deutschsprachigen und derzeit über den Buchhandel beziehbaren Büchern von und über Wilhelm Reich wurde von mir sorgfältig recherchiert, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Derzeit über den Buchhandel lieferbare Bücher von Wilhelm Reich
lt. VLB (Verzeichnis lieferbarer Bücher) 98/99:

  • Wilhelm Reich: Das Oranur Experiment. Erster Bericht(1947-1951); Zweitausendeins, 1996 (Begleitband von Bernhard Harrer und Christian Rudolph)
  • Wilhelm Reich: Das Oranur Experiment. Zweiter Bericht (1951-1956); Zweitausendeins, 1997 (Begleitband von Christian Rudolph)
  • Wilhelm Reich: Die Bionexperimente. Zur Entstehung des Lebens; Zweitausendeins, 1995 (Begleitband von Heiko Lassek)
  • Wilhelm Reich: Charakteranalyse (KiWi 191); Kiepenheuer & Witsch, 1989
  • Wilhelm Reich: Christusmord; Zweitausendeins, 1997 (Begleitband von Peter Gäng und Ulrich Hausmann)
    Wilhelm Reich: Der Einbruch der sexuellen Zwangsmoral (KiWi 390); Kiepenheuer & Witsch, 1995
  • Wilhelm Reich: Die Entdeckung des Orgons. Der Krebs (KiWi 349); Kiepenheuer & Witsch, 1994
  • Wilhelm Reich: Frühe Schriften (KiWi 438); Kiepenheuer & Witsch, 1997
  • Wilhelm Reich: Die Funktion des Orgasmus. Die Entdeckung des Orgons. Sexualökonomische Grundprobleme der biologischen Energie (KiWi 129); Kiepenheuer & Witsch, 1987
  • Wilhelm Reich: Die kosmische Überlagerung. Über die orgonotischen Wurzeln des Menschen in der Natur; Zweitausendeins, 1997 (Begleitband von Christian Rudolph)
  • Wilhelm Reich: Jenseits der Psychologie. Briefe und Tagebücher 1934-1939; Kiepenheuer & Witsch, 1997
  • Wilhelm Reich: Leidenschaft der Jugend. Eine Autobiographie, 1897-1922 (KiWi 348); Kiepenheuer & Witsch, 1994
  • Wilhelm Reich: Massenpsychologie des Faschismus (KiWi 111); Kiepenheuer & Witsch, 1986
  • Wilhelm Reich: Menschen im Staat; Stroemfeld, 1994
  • Wilhelm Reich: Orop, Wüste. Raumschiffe, DOR und Dürre; Zweitausendeins, 1995 (Begleitband von Arnim Bechmann)
  • Wilhelm Reich: Rede an den kleinen Mann (Fibü 6777); Fischer, 1995
  • Wilhelm Reich: Die sexuelle Revolution (Fibü 6749); Fischer, 1993

Derzeit über den Buchhandel lieferbare Bücher über Wilhelm Reich
lt. VLB 98/99:

  • David Boadella: Wilhelm Reich. Pionier des neuen Denkens; Scherz Verlag, 1996
  • Wolf Büntig: Das Werk von Wilhelm Reich und seinen Nachfolgern; ZIST-Eigenverlag, 1985
  • Ingo Diedrich: Orgonomischer Funktionalismus – Eine Wissenschaft im Einklang mit der Natur? (Diplomarbeit) Eigenverlag, 1994
  • Karl Fallend/Bernd Nitschke: Der „Fall“ Wilhelm Reich. Beiträge zum Verhältnis von Psychoanalyse und Politik
    (stw 1285); Suhrkamp, 1997
  • Franz Ferzak: Wilhelm Reich. Ein außerirdischer Österreicher, der vom CIA ermordet wurde; Ferzak-Verlag; 1991
  • Franz Ferzak: Wilhelm Reich; Ferzak-Verlag; 1999
  • Peter Fuchs: Einführung in die Charakteranalyse von Wilhelm Reich; Horn/Ursel-Verlag, 1996
  • Jerome Greenfield: USA gegen Wilhelm Reich; Zweitausendeins, 1995
  • Thomas Harms: Diesseits des Lustprinzips; (Diplomarbeit) Eigenverlag, 1994
  • Günter Hebenstreit: Der Orgonakkumulator nach Wilhelm Reich. Eine experimentelle Untersuchung zur Spannungs-Ladungs-Formel; (Diplomarbeit) Eigenverlag, 1995
  • Morton Herskowitz: Emotionale Panzerung. Einführung in die psychiatrische Orgontherapie; LIT-Verlag, 1996
  • Franz Jung: Bausteine für einen neuen Menschen. Über Wilhelm Reich und Ernst Fuhrmann; Edition Moderne, 1982
  • Martin Konitzer: Wilhelm Reich zur Einführung; Junius Verlag, 1992
  • Thomas Kornbichler: Wilhelm Reich – Enfant Terrible der Psychoanalyse. Jenseits von Sigmund Freud? Guhl-Verlag, 1989
  • Bernd A. Laska: Wilhelm Reich (romono 298); Rowohlt, 1981
  • David Z. Mairowitz: Wilhelm Reich kurz und knapp – ein Sachcomic; Zweitausendeins, 1995
  • Digne Meller-Markovicz: Viva kleiner Mann. Über Wilhelm Reich. Das Buch zum Film; Stroemfeld 1985
  • Stefan Müschenich: Der Gesundheitsbegriff im Werk des Arztes Wilhelm Reich; Görich und Weiershäuser, 1995
  • Leo Raditsa: Wilhelm Reich. Eine philosophisch-kritische Betrachtung; Stroemfeld, 1987
  • Peter Reich: Der Traumvater. Meine Erinnerungen an Wilhelm Reich; Simon und Leutner, 1997
  • Wolfgang Runge: Auswirkungen einer körperzentrierten Interventionstechnik.- Am Beispiel der Pulsationsarbeit nach Reich/Lassek; (Diplomarbeit) Eigenverlag, 1996
  • Myron Sharaf: Wilhelm Reich – der heilige Zorn des Lebendigen. Biographie; Simon und Leutner, 1994
  • Christina Weber: Wie Reich die Frauen sah. Darstellung des psychosozialen Frauenbildes in den frühen Schriften von Wilhelm Reich; Fouque-Presse für neue Literatur, 1996

Derzeit über den Buchhandel lieferbare Bücher über Orgonenergie nach Wilhelm Reich
lt. VLB 98/99:

  • Jürgen Fischer: Orgon und DOR. Die Lebensenergie und ihre Zerstörung; Simon und Leutner, 1995
  • Jürgen Fischer: Der Engel-Energie-Akkumulator nach Wilhelm Reich. Mediale Gespräche mit dem Entdecker der Orgonenergie. Mit Bauanleitung und Anwendungshinweisen; Omega-Verlag, 1997
  • James DeMeo: Der Orgonakkumulator. Das Handbuch. Bau, Anwendung, Experimente, Schutz gegen toxische Energie; Zweitausendeins, 1994
  • James DeMeo/Bernd Senf (Hrsg.): Nach Reich. Neue Forschungen zur Orgonomie. Sexualökonomie – Die Entdeckung der Orgonenergie; Zweitausendeins, 1997
  • Heiko Lassek: Orgontherapie. Heilen mit der reinen Lebensenergie; Scherz, 1997
  • Heiko Lassek (Hrsg.): Lebensenergieforschung: Die Orgontherapie W. Reichs und ihre Weiterentwicklung zu einer energetisch orientierten Medizin; Simon und Leutner, 1997
  • Bernd Senf: Die Wiederentdeckung des Lebendigen. Zur Physik der Lebensenergie. Über die Entdeckungen von Reich, Plocher, Schauberger u.a.; Zweitausendeins, 1996

Literaturempfehlungen von derzeit über den Buchhandel lieferbaren Büchern von AutorInnen mit Werkbezug zu Wilhelm Reich lt. VLB 98/99:

  • Roland Bäurle: Körpertypen; Simon und Leutner, 1988
  • Wolf Büntig: Einführung in die Bioenergetik; ZIST-Eigenverlag, 1985
  • Wolf Büntig: Bioenergetik; ZIST-Eigenverlag, 1988
  • David Boadella: Befreite Lebensenergie; Kösel, 1996
  • Gerda Boyesen: Über den Körper die Seele heilen; Kösel, 1994
  • Gerda Boyesen, Claudia Leudesdorff, u.a.: Von der Lust am Heilen; Kösel; 1995
  • Gerda Boyesen, Mona L. Boyesen: Biodynamik des Lebens; Synthesis, 1994
  • Mono L. Boyesen: Erogenetik – neue Dimensionen in der Biodynamischen Psychologie; Vier Türme, 1996
  • Malcolm Brown: Die heilende Berührung; Synthesis, 1988
  • Reinhold Dietrich: Analytische Bioenergetik; Dietrich Elixhausen, 1990
  • Reinhold Dietrich u. Waldefried Pechtl: Energie durch Übungen; Dietrich Elixhausen, 1991
  • Peter Dexheimer: Entwicklung. Auflösung von Körperblockaden durch die grundlegenden Körper- und Atemübungen von W. Reich; Dexheimer, 1995
  • Werner Eberwein: Impulse von Innen; Transform, 1993
  • Werner Eberwein: Biodynamik; Junfermann, 1996
  • Richard Hoffmann, Ulrich Gudat: Bioenergetik – Lebensenergie freisetzen; Gräfe und Unzer, 1995
  • Stanley Keleman: Verkörperte Gefühle. Der anatomische Ursprung unserer Erfahrungen und Einstellungen; Kösel, 1992
  • Stanley Keleman: Körperlicher Dialog in der therapeutischen Beziehung; Kösel, 1990
  • Stanley Keleman: Forme dein Selbst. Wie wir Erfahrungen verkörpern und umgestalten. Ein Übungsbuch; Kösel, 1994
  • Stanley Keleman: Lebe Dein Sterben; iskopress, 1995
  • Ron Kurtz: Körperzentrierte Psychotherapie; Synthesis, 1996
  • Alexander Lowen: Angst vor dem Leben. Über den Ursprung seelischen Leidens und seine Überwindung (GTB 11477); Goldmann, 1994
  • Alexander Lowen: Körperausdruck und Persönlichkeit. Grundlagen und Praxis der Bioenergetik (GTB 12402); Goldmann, 1994
  • Alexander Lowen: Depression. Ursachen und Wege der Heilung (GTB 12313); Goldmann, 1996
  • Alexander Lowen: Bioenergetik. Therapie der Seele durch Arbeit mit dem Körper (rororo 60530); Rowohlt, 1998
  • Alexander Lowen: Der Verrat am Körper (rororo 60531); Rowohlt, 1998
  • Alexander Lowen/Leslie Lowen: Bioenergetik für Jeden. Das vollständige Übungshandbuch. (GTB 13588); Goldmann, 1996
  • Loil Neidhöfer: Die Disziplin der Lust; Transform, 1993
  • Loil Neidhöfer: Intuitive Körperarbeit; Transform, 1993
  • Hilarion Petzold (Hrsg.): Die neuen Körpertherapien; Junfermann, 1991
  • John Pierrakos: Core-Energetik. Zentrum deiner Lebenskraft; Synthesis, 1998
  • Eva Reich, Eszter Zornansky: Lebensenergie durch sanfte Bioenergetik; Kösel, 1997
  • Thure von Uexküll (Hrsg.): Subjektive Anatomie. Theorie und Praxis körperbezogener Psychotherapie; Schattauer, 1994

Zu Ihrer Information sei an dieser Stelle auch auf eine Initiative hingewiesen, die 1996 von Peter Freudl gestartet wurde:

Archiv für Körperpsychotherapie
(Text: Peter Freudl, gekürzt)

Das Archiv ist eine private Mediathek und Literaturdatenbank, deren Zweck es ist, die Schriften zur Körperpsychotherapie, die oft schwer zugänglich sind, für eine interessierte Öffentlichkeit verfügbar zu machen. Das Archiv will die Tatsache würdigen, dass in den letzten sechzig Jahren ein enormes Wissen über den Zusammenhang von Körper und Psyche zusammengetragen und entwickelt wurde.

Das Archiv enthält eine Sammlung hauptsächlich deutscher, zeitgenössischer Materialien zur Körpertherapie: Bücher, Zeitschriftenartikel, Monographien, Broschüren, Videos und Tonkassetten, die sich mit Körperpsychotherapie im weitesten Sinne beschäftigen. Der Schwerpunkt des Archivs liegt auf Materialien in der Tradition Wilhelm Reichs. Es enthält also vor allem Literatur aus Biodynamik, Bioenergetik, Biosynthese, Core-Energetik, Neoreichianische Ansätze, Radix, Skan etc., aber auch Focusing, Feldenkrais, Alexander-Technik und ähnliches sind vorhanden.

Derzeit liegt der Bestand bei mehreren Hundert Monographien und Sammelbänden, darunter die von den wesentlichen Autoren der Körpertherapie geschriebenen (Reich, Lowen, Boyesen, Pierrakos, Boadella, Keleman, etc.). Das Archiv besitzt eine vollständige Sammlung aller bisher erschienen Jahrgänge von Energie & Charakter sowie Zeitschriften wie Ströme, Emotion, Dialog-Biodynamische Psychotherapie, Journal of Biodynamic Psychology, Orgone Energy Bulletin, Zeitschrift für Körperpsychotherapie, Skan Reader, Radix Journal, Bukumatula u.a.

Außerdem ist nahezu die gesamte Literatur vorrätig, die im Zusammenhang mit Biodynamischer Psychologie veröffentlicht wurde. Ein weiterer Schwerpunkt ist Literatur, die sich mit Körpertherapie und Psychosomatik im weitesten Sinne beschäftigt. Einige Videos und Tondokumente führender Körpertherapeuten wie von Lowen, Boyesen oder Boadella sind vorhanden.

Die einzelnen Dokumente und Materialien sind in einem professionellen Computerprogramm (Liman Pro) gespeichert, das aktuell über zweitausenddreihundert Einträge verzeichnet. Über 90% dieser Objekte sind tatsächlich in den Räumen des Archivs vorhanden. Der Bestand wird ständig aktualisiert. Die Speicherung sämtlicher Informationen in einer gut durchdachten und differenzierten Datenbank erlaubt detaillierte und schnelle Suchabfragen, so dass die Literatursuche zu einem beliebigen Thema sehr einfach erfolgen kann.

Es ist möglich, sich eine Literaturliste zu sehr vielen einzelnen Stichworten (Beispiel: Atmung) oder einer Kombination von Stichworten (Atmung, Bioenergetik oder: Reich, Krebs, Akkumulator, oder: Gegenübertragung, Borderline, etc.) zusammenstellen zu lassen. Der Preis dafür beträgt DM 30.- pro Liste, unabhängig von der Anzahl der Einträge. Auf Wunsch kann diese Liste auch mit Kurzkommentaren bestellt werden. Der Grundpreis dafür ist DM 60.-. Die Liste aller verfügbaren Schlagworte finden Sie auch im Internet. Bereits aufgrund einer Kundenanfrage erstellte Listen werden zu reduzierten Preisen angeboten (siehe Anhang).

Die erste Archiv-Publikation liegt seit März 1999 in dritter Jubiläumsauflage vor: „Schriften in Biodynamischer Psychotherapie 1969-1999“ mit zwei neuen, einführenden Texten in die Biodynamik und einem Glossar der wesentlichen biodynamischen Begriffe. (Preis: DM 25.- einschließlich Porto und Versand im Inland, Auslandszuschlag: jeweiliges Porto). Die zweite Archiv-Publikation „30 Jahre Energie&Charakter 1970-1999“ wird voraussichtlich anfangs 2000 erscheinen.

Seit Februar 1997 ist das Archiv auch im Internet über die Homepage: http://home.t-online.de/home/Peter.Freudl zugänglich. Hier können Sie beispielhaft ausgewählte Literaturlisten einsehen, sich über sämtliche verfügbaren Schlagworte des Archivs informieren oder interessante Archiv-Specials finden.

Anschrift:

Archiv für Körperpsychotherapie (AfKPT)
c/o Dipl. Psych. Peter Freudl, Holunderstr. 1, 25337 Elmshorn.
Telefon: +49 (0)4121 78473. Fax: +49 (0)4121 750 578.
E?Mail Adresse: Peter.Freudl@t?online.de
Internet: http://home.t-online.de/home/Peter.Freudl

Anhang:

Bereits erstellte aktuelle Literaturlisten:

  1. Beziehung in der Körperpsychotherapie (Übertragung- und Gegenübertragung). 140 Einträge (DM 15.-)
  2.  Vegetative Aspekte in der KPT. 60 Einträge (DM 10.-)
  3. Atmung. Kommentiert. Über 60 Einträge (DM 15.-)
  4. TOP 30 zum Thema Charakter. Kommentiert. Eine persönliche Favoritenliste der besten 30 Veröffentlichungen zum Thema Charakter und KPT (DM 20.-)
  5. TOP 11 Ganzheitliche Gesundheitsbücher. Kommentiert. Eine persönliche Favoritenliste der 11 besten Bücher zur gesundheitlichen Selbsthilfe (DM 5.-)
  6. Schock und Trauma, vor allem in der KPT. Über 40 Einträge (DM 10.-)
  7. Sexualität und KPT. 110 Einträge (DM 15.-)
  8. Vegetotherapie. Über 40 Einträge (DM 10.-)
  9. Psychose und KPT. Kommentiert. 60 Einträge (DM 15.-)
  10. Psychoanalyse und KPT. Über 200 Einträge (DM 20.-)
  11. Psychoorganische Analyse. 34 Einträge (DM 10.-)
  12. Massage. Über 20 Einträge (DM 10.-)
  13. TOP 10 Geschichten in der Psychotherapie. Kommentiert. Eine persönliche Favoritenliste der besten 10 Sammlungen von Geschichten und Erzählungen zur Psychotherapie

Zurück zu Bukumatula 1999